Erektionsstörungen – Ursachen und Heilung der Impotenz

Statistisch gesehen, gibt es immer mehr Männer, die unter einer erektilen Dysfunktion leiden. Von Zeit zu Zeit kann jeder Mann Erektionsprobleme haben. Allerdings, wenn es sich um dauerhafte Erektionsstörungen handelt, muss man unbedingt zum Arzt gehen. Warum? Impotenz kann durch verschiedene Ursachen verursacht werden. Dieses gesundheitliche Problem beeinflusst alle anderen Lebensbereiche. Welche Faktoren verursachen Erektionsstörungen? Kann man Erektionsstörungen effektiv heilen? Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserem Artikel.

Hauptursachen der Erektionsstörungen

Man muss sich dessen bewusst sein, dass Erektionsstörungen durch verschiedene Faktoren verursacht werden können. Depressionen, zu viel Stress, Beziehungsprobleme – das alles kann Ihre Potenz beeinflussen. Es zeigt sich jedoch, dass organische Ursachen Impotenz am häufigsten verursachen. Am häufigsten führen Erkrankungen der Blutgefäße (z.B. Bluthochdruck, Herzerkrankung) zu Erektionsstörungen. Das ist allerdings nicht alles. Andere wichtigen Ursachen der Erektionsstörungen sind: Zuckerkrankheit, Operationen im Becken, Nervenerkrankungen, hormonelle Erkrankungen.

Erektionsstörungen darf man auf keinen Fall bagatellisieren. Vor allem muss man feststellen, was die Impotenz verursacht. Daher wäre es sinnvoll, seine Potenzprobleme in erster Linie mit einem Arzt zu konsultieren. Er kann die Impotenz diagnostizieren und nach komplexen Untersuchungen ihre Ursachen bestimmen. Erst dann kann man Erektionsstörungen heilen. An dieser Stelle ist es zu betonen, dass es heutzutage zahlreiche effektive Potenzmittel auf dem Markt gibt, die wirklich behilflich sind.

Wie kann man Erektionsstörungen behandeln?

Sehr wichtig sind gute Potenzmittel. Zu den bekanntesten Medikamenten dieser Art zählt Viagra von Pfizer. Allerdings gibt es auch andere Potenzmittel, die auch sehr effektiv sind. Empfehlenswert sind z.B.: Levitra, Cialis oder Kamagra. Vorteilhaft können Sie jetzt diese Potenzmittel rezeptfrei kaufen. Es gibt doch viele vertrauenswürdige Onlineapotheken. Alle genannten Medikamente gegen Impotenz enthalten Wirkstoffe, die zur Gruppe der PDE 5 Hemmern zählen. Sildenafil, Tadalafil und Vardenafil. Das ist damit gleichgesetzt, dass diese Medikamente die gleiche Wirkweisee haben. Sie verbessert den Blutfluss in den Penis ermöglichen eine Erektion.

Für Frauen Lovegra
Levitra Pillen Original
Original Potenzmittel Testpackete
Potenzmittel Generika Testpackete

Erektionsstörungen